Das alte Lied vom Pferdekauf

Veröffentlicht auf von kritikerin

Wie eine Schallplatte mit Sprung wiederholt sich das Lied quer durch alle Foren.

Für die jüngeren Leser, die sich nicht mit Schallplattenspieler auskennen und nicht wissen, was ein Sprung in der Schallplatte ist, fragt eure Eltern ich bin ja nicht der Erklärbär der Nation.

Hier hat ein Mädel ein Problem, sie wurde offensichtlich vom Verkäufer betrogen, wie es anscheinend häufiger vorkommt.

 

 

Nein wie skrupellos, so was geht ja gar nicht.

Wenn die Mutter Hüftgelenksarthrose hat dann ist reiten natürlich ein idealer Ausgleichssport und sicherlich geeignet , um sowas zu verbessern.Die Tochter macht das ganze natürlich völlig uneigennützig.Bei so einer plötzlichen Verhaltensänderung tauchen natürlich verschiedene Fragen auf

 

 

Ach ja und das Auto, das die vor ein paar Wochen von privat gekauft haben sprang am Anfang nicht an, aber als es mit Anschieben den Feldweg runterrollte kam der Motor in Gang und dann sah das ganz gut aus, auch wenn viel Probefahren wegen der schlechten Straßenverhältnisse nicht möglich war.Jetzt springt das Auto zwar nicht an, aber es sieht gut aus.

Ja und beim Pferd ist das ähnlich, wenn die Verkäuferin immer wieder betont, das dies Pferd ein Anfängerpferd ist, dann stimmt das natürlich auch. Die betrügen ja nicht , die wollen nur einen guten Platz fürs Pferd.

Trotzdem bleiben noch Fragen offen, die aber wahrheitsgemäß von der Threaderstellerin beantwortet werden

 

So nach einem halben Jahr fällt den beiden Vollhonks Mutter und Tochter auf, das ihr Reitpferd nicht reitbar ist. Was soll der geneigte Leser dazu sagen? Das sowas genetisch vererbar ist und hoffentlich nicht überspringt?

Wir wissen es nicht.

Das obwohl die Threaderstellerin und ihre Freundin probegeritten sind- qualifikation goldener Stern beim Elite-Dressurturnier auf Junkern Beel.

Reiten ist ohne Hilfe nicht möglich und Hilfe braucht die ganz dringend, nicht nur beim reiten, wohl auch bei der gestaltung ganz normaler Alltagsverrichtungen, nicht aber bei der Suche nach Ausreden- alle Schuld außer ich.

 

 

Ja und wenn das Pferd nicht schuld ist, dann der Sattel. Vielleicht hat die was im Rücken oder mach mal ein Join up.

Ich frage mich nur, wo die Frau probegeritten ist- auf dem Matterhorn oder der Zugspitze , wenn die nicht mal eine Volte reiten konnte.Also sind definitiv Sattel und das Gelände schuld, das dies Pferd nicht so ist, wie es sein sollte.

Nicht das der geneigte Pferdekäufer den verkäufer bittet, eine geeignete Fläche zur Verfügung zu stellen, wo mal vernünftig probegeritten werden kann, die Girls machen eine Berg-Trekkingtour.

Kaum erwähnenswert, das sich in ihrer Nähe kein Bereiter befindet.

Warum weiß ich bloß jetzt schon, das sie nicht das Geld hat, um dies Pferd vernünftig auszubilden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in reitsport

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Dackeltrainer 04/05/2011 19:54


Doll,
die im RF gehen ja gut ab,
ich finds amüsant.


N. 03/29/2011 13:46


ach das Thema/Problem besteht scheinbar schon länger, die Antworten immer die gleiche und so wandert man eben durch verschiedene Foren bis man die Antwort bekommt die einem gefällt
http://www.gutefrage.net/frage/anfaengerpferd-von-wegen
Auch die anderen Fragen und Antworten der TE triefen nur so von Fachwissen und Pferdeerfahrung.