Pferd zur Verfügung gesucht

Veröffentlicht auf von kritikerin

Das liest der geneigte Leser öfter im Internet und ist ja auch eine ganz tolle Sache für Pferdebesitzer, die ein talentiertes Pferd haben , aber selbst mit weniger Talent gesegnet sind . Auch für talentierte , erfolgreiche Reiter, denen ein Reittier abhanden gekommen ist ,wäre das eine Möglichkeit , an vorangegangene Erfolge anzuknüpfen.

Das denkt sich auch Lissy

 

 

Na das sind ja ganz viele Wünsche auf einmal. Ein pferd wird gesucht, das an seine Umwelt gewöhnt ist und genauso gern aufs Turnier geht wie die Lissy.Reitabzeichen Bronze (hoffentlich III und nicht nur LK6).

Weil die Lissy mit ihrer Schwester ein junges Pferd hat und auch mal reiten will, aber nicht so oft auf ihr Pferd kommt sucht sie jetzt was eigenes wo sie auch mal drauf rumschrubben kann.

Damit die Lissy das auch richtig angenehm hat muß das Pferd an ihren Luxusstall gestellt werden, sie selbst kann aber nur den Hufschmied übernehmen.

Selbstredend das die Gesundheit vor Leistung geht, aber wer noch ein talentiertes Sportpferd übrig hat und die Stallmiete, Tierarztkosten übernehmen kann und die ganzen Nenngebühren freundlicherweise, der kann sich ja bei ihr melden. Einen Hänger hat sie schon, na gott sei Dank, denn sonst müßte der Besitzer in seiner Freizeit noch den Gaul und Lissy durch die Gegend kutschieren.

 

 

Mensch du Knallkopp, das geht doch nicht, dann bleibt kein Geld mehr für Eskiiii übrig und das eigene Pferd will doch ein bischen was haben.

Bei so einem Thema sind die Moderatoren nicht weit, die sich immer und ständig beschweren , keine Zeit zu haben, alles freiwillig zu machen, aber den ganzen Tag nur im Forum rumhängen und zu jedem noch so uninteressantem Thema ihren Senf dazugeben, so auch hier

 

Da hält sich das Mitleid doch in Grenzen, aber für einen Kommentar bleibt immer Zeit und einen ungefragten Ratschlag, natürlich nur gutgemeint.

 

na logisch, wenn der Gaul hinterher kaputt ist, geht der zurück und dann kann sie immer noch sagen, das es eh nicht schlimm ist, der konnte nichts.

Also entsteht kein Verlust, wenn da was in die Hose geht. Völlig logisch , das jeder Pferdebesitzer Lissy einen Bock untern Hintern schieben will, weil die zu wenig zu reiten hat.

 

Na das fragen wir uns auch, aber Reitunterricht mit Schulpferd  an den freien Tagen kostet sicherlich mehr als Hufschmied alle 6 Wochen für ein Pferd, das zur Verfügung steht und mit dem sie noch auf Turnieren rumschrubben kann.

Dabei hat die Lissy ein trauriges Schicksal:

 

 

och ja , das ist aber traurig. Sie kommt nur zweimal pro Woche zum reiten und den Rest der Woche kann sie nicht reiten. Wir holen schon die Taschentücher raus, was für ein hartes Schicksal.

 

 

Das muß Besprochen werden.

Besitzer: stellt das Pferd zur Verfügung, zahlt die Stallmiete, zahlt die Turnierimpfen, zahlt den Tierarzt, zahlt die Versicherungen, zahlt die Nenngebühren

Lissy: reitet, zahlt den Hufschmied und dafür hat der Besitzer hinterher ein von einer 16- jährigen vergurktes Pferd

Das ist doch ein toller Tausch! Da hat der Besitzer aber richtig was von.

Was hat der Besitzer davon?

 

Das nennt sich Nachwuchsförderung.

Ich stelle ein tolles Pferd einer 16- jährigen Göre zur Verfügung, die zu wenig auf ihrem eigenen Pferd zu reiten kommt und auch kein Pferd alleine kriegt, weil die Eltern nicht das Geld haben.

Da ist die Lissy doch ganz schlau , denn so kommt sie zum reiten und muß nichts zahlen.

Die muß nur noch einen finden, der noch döfer ist als sie selbst und sowas mitmacht, nur wenn der jemand nicht mit ihr verwandt oder verschwägert ist (ihr wisst, die Gene) findet sich niemand.

 

Ja warum eigentlich nicht?

Versuche es doch mal mit der Suche wie die Vany. Setz ein Bild von dir ins Netz oben ohne und Gebisslos, dann wird das vielleicht nochwas.

Die Antwort ist aber noch dramatischer und unterstreicht das schlimme Schicksal von Lissy

 

Also hat die Lissy weder Zeit noch Geld. Fragt sich , wofür sie ein zweites Pferd braucht.

 

 

Na eben, das geht doch, die hat doch immerhin 5 Tage Zeit.

 

 

Alles ziemlich daneben, prompt folgt der erste unqualifizierte  Kommentar

 

 

Verkaufen? stell die doch besser zur Verfügung.

 

Cosie heul doch.

Es gibt nur zwei Wahrheiten: Züchter die ihre Pferde bei voller Kostenübernahme an 16- jährige Mädels zur Verfügung stellen treiben sich mit Sicherheit in Scharen im Kuschel-Ramsch-Forum rum, wahrscheinlich um ihre abgekauten Stricke gegen andere abgekaute Stricke zu tauschen und

die Erde ist eine Scheibe.

Also Cosie, nicht zu nah an den Rand gehen, sonst fällst du runter.

Jetzt wird das alles zuviel

 

 

Das ist ein komisches Volk,diese Moderatoren bei Kuschel-Ramsch,  die sind sich doch ansonsten auch nicht zu schade,ihre eigenen User in die Pfanne zu hauen. 

Das ist wirklich sensationell : erst klinken die sich ein, mischen richtig mit , damit die Diskussion in Gang kommt und beschweren sich dann hinterher, wenn diskutiert wird.

Jedenfalls hat die Lissy großräumig gestreut, in gutem Deutsch formuliert

 

 

und nochmal woanders

 

bis 2020 zur Verfügung gestellt.

Also wer was hat- Telefonnummer steht da.Sie holt das Pferd auch mit dem eigenen Hänger ab, zum stall reiten dauert immer so lange.

Veröffentlicht in reitsport

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Geheim 03/16/2011 21:30


http://forum.virtual-galopp-se.de/viewtopic.php?t=28757&postdays=0&postorder=asc&start=0

Pliiieeese!


Tina 03/16/2011 13:22


http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/ich-biete-euch-eine-ofen-stall-haltung/22609159

Großartiger Berittplatz für "Rohlinge"