Gruselkabinett

Veröffentlicht auf von kritikerin

Heute geht es erstmal mit aktuellen Anzeigen weiter , da ist das Repertoire der Gruseligkeiten schier unermeßlich so scheint es . Los geht es mit der Fuchsstute aus Königswinter mit der auf ihr thronenden Besitzerin samt Kind, die fachmännisch unkenntlich gemacht wurde. Wer findet den Fehler?

 

Fragt sich nur, was mit dem 3- jährigen Pferd passiert, wenn es denn dann „richtig“ eingeritten ist. Kann es dann 4-5 mal die Woche geritten werden? Selbstverständlich nur kurz, ist ja noch jung....Ja und die 70€ fürs zureiten sind ja auch nicht zu verachten. Sich mit einem Kind ohne Sattel auf ein junges Pferd zu setzen ist anscheinend die neue Mode um potentielle Bereiter... ehm zahlende Ausbilder ehm Doofe eh Reitbeteiligungen zu locken

 

 

Das ist ja ein tolles Angebot, dieser Prachtaraber mit den schönen Schlaufzügeln und die Dame und das liebe Kleine ohne Käppi auf dem Pferde.

Hör mal Kleines, das macht man aber nicht, da hättest du der Mutti aber das Hütchen aufsetzen sollen, aber wenn man sich in dem dicken Anorak auf dem Gaul totschwitzt treiben einen wahrscheinlich andere Gedanken um, als die Mutti über die Gefahren des Reitsports aufzuklären.

Für den ganzen Spaß diesem unkompliziertem Tier eine Ausbildung beizubringen zahlt die RB nur 50€ und darf die anfallenden Stallarbeiten erledigen. Klar, das ist doch selbstverständlich !

Die nächste  RB- Suchende hat ein nicht minder hochwertiges Angebot

 

 

 

Das sind ja auch ganz tolle Voraussetzungen: 2- jährige Halbblutstute , die bald ausgebildet werden kann, natürlich ohne Halle und Platz, aber von erfahrener Reitbeteiligung, die dafür noch bezahlt. Wer in der Halle reiten will kann das gegen ein zusätzliches Entgelt.

Pferd ausbilden und dafür bezahlen?

Auch ein neuer Trend, der gern weitergeführt wird

 

 

angerittenes Pferd (kein X- beliebiger Alpenpanzer, nein, ein Edelbluthaflinger)und eine Koppel, die auch  zur Verfügung zum Weiterreiten steht, na das wird ein Spaß .

Die wichtigste Voraussetzung steht ja auch da:Sattelfestigkeit.

Ja, wer die Zeit hat und das Geld....

Zeit ist das nächste Stichwort:

Die zeitlich flexiblen Reitbeteiligungen sind übrigens auch rar gesät

 

 

Wenn die dann noch auf die zeitlich unflexiblen Pferdebesitzer treffen ist das Chaos groß

 

 

 

Wichtig ist hier auch, daß dies Tier nur Freizeitmäßig ausgebildet ist und das soll auch so bleiben. Nicht das noch jemand kommt und Ansprüche stellt, die vielleicht noch auf seine reiterliche Ausbildung über Freizeitreiterausbildung des Pferdes stellt, das geht ja gar nicht.

Das Pferd ist in Freizeitreiten ausgebildet und die Besitzer tun, wie zu sehen, ihr möglichstes , um diesen Ausbildungsstand auch beizubehalten.

Wer etwas anderes will, der kann  die Janine fragen, die nimmt 150€ für die Ausbildung des Pferdes. Logisch mit LK5 im Springen ist sowas möglich, die bringt so ein Tier voran, ganz großer Sport.

 

 

Nicht nur Pferde sondern auch Familienangehörige können von dieser Dame betreut werden oder habe ich da etwas falsch verstanden?

 

 

 

Nö. Steht da- Shettys , Omis und Opis werden gepflegt, das sehr gerne. Ist doch toll, das rundum- sorglos Paket.

Beim nächsten Pferd liegt der Schwerpunkt eher in der Fitness des Reiters, mit dem Reiten haben die es hier nicht so

 

 

Ja das ist ein ansprechendes Bild, ein tolles Angebot, immer schön durch den Wald joggen oder mal im Schritt und Trab reiten, der dritte Gang klemmt wohl. Das ist dann wohl kein Fährt sondern eher ein Geht oder Steht.....Alles ohne Halle und Reitplatz, dafür mit Pylonen und jeden Tag Haare waschen, im Winter mit warmen Wasser aus der Thermoskanne. Lacht nicht, sowas ist wichtig, ihr wascht euch doch hoffentlich auch jeden Tag.

Zurück zur Ausbildung.

Ausbildung auch beim jungen Pferd wird ja, wie schon erwähnt, in letzter Zeit im Reitsport großgeschrieben, der Trend geht zum zeitigen gewöhnen und anreiten beim Pferd.

Hier Beispiel Nummer eins , es kann gar nicht früh genug losgehen

 

 

Pflegepony, leinenführig (sagt man das nicht nur beim Hund?) und anlongiert.

ANLONGWAS?

Tatsächlich. Steht da. Nur ernst gemeinte Anfragen.

Wollen wir nur hoffen, das diese Anzeige nicht ganz so ernst gemeint ist, wie auch bei der nächsten

 

 

wie da ist nix? Schaut nochmal ganz genau hin!

 

 

 

 

 

 

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Wenn das longieren gut klappt und das Pferdchen 3 jährig dann platt ist kann es auch erworben werden, zum Vorzugspreis ;-) Wer dann noch Geld übrig hat, der kann sich beim Chris melden und noch was Gutes für den tun, so als echter Sportsfreund

 

Öfter mal was neues, diesmal wird kein Pferd zu verschenken gesucht sondern gleich ein ganzer Transporter. Ich warte nur auf die erste Anzeige wo jemand einen Geländewagen geschenkt haben will , weil da ist der Anhänger , aber kein Zugfahrzeug. Das Zugfahrzeug darf aber ruhig gebraucht sein, sollte aber noch Tüv haben. Ja, das ist die Idee- wer noch so ein Fahrzeug übrig hat ,der darf sich gern bei mir melden!

Andere Sachen werden auch geschenkt gesucht

 

Wer ist gut gebaut? Die  für die ein Sattel gesucht wird? Was hat das mit dem Sattel zu tun ob die große Hupen hat?

Vielleicht das Titti-Tireth?

Die Ansprüche sind immer groß und der Geldbeutel klein

 

 

Klar haben wir Verständnis, eigentlich für alles und vieles. Auch für die finanziell klamme Lage mancher Pferkäufer

 

 

 

Was machen die beim Autokauf oder wenn das Tier einmal einen Tierarztbesuch hat?

Kann die 250€ nicht von meinem Taschengeld zahlen, aber dafür in Raten zu 2,50€ und mein kleines Pony - Sammelkarten.

Vielleicht tauschen ? Hätte noch einen abgekauten Strick und ein gebrauchtes Lammfellhalfter von Eskadron.

Wie die Tierarztrechnung kann nicht mit Reitsportartikeln gezahlt werden ? Was ist das denn? Woanders geht das doch auch. Also zumindest im Internet.

Sponsor suchen?

Eine andere Art des Sponsorings hat sich diese Dame vorgestellt

 

 

Ja wenns Gelt knapp wird müssen andere Idden her. Vielleicht hat noch jemand einen herrenlosen Sattel übrig?

 

 

 

 

Möchte an dieser Stelle noch irgendjemand die Ergebnisse der Pisastudie in Frage stellen?

Fragt sich nur , was für eine Le(e)hrstelle die gute Jessi bekommen hat. Vielleicht in der Gastronomie als Köchin, da gibt es dann täglich  Buchstabensuppe. Oder die Gute ist beim Finanzamt, da geht es ja hauptsächlich um Zahlen, denn mit dem Schreiben hat Sie es ja nicht so.

Wer seinen Sattel in guten Händen wissen will kann sich ja melden.

Vielleicht wäre hier ein VHS Kurs angebrachter, wie wäre es mit "Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache"? Wir wollen die Jessi ja nicht gleich überfordern.

Vielleicht wäre es aber auch mit passenden Reitbeteilung getan, die alles mitbringt

 

 

 

Einfach mailen geht auch bei dieser Person, die offensichtlich genug von der Reitbeteiligungssuche hat

 

 

Ui , da hat aber jemand den Kanal voll!

 

 

 

 

Veröffentlicht in reitsport

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sonja 01/19/2012 18:25

Supergeil. Der letzte Aufruf an die Reitbeteiligungsfraktion ist der absolute Hammer. Ich wünschte nur ich hätte den geschrieben ;)