Go for Gold!

Veröffentlicht auf von kritikerin

Ja wieder neues aus dem Kuschel-Ramsch-Forum.

Die Wiiiildrose hat ein neues Pferd bekommen und muß deshalb erstmal ne Freaggleshow eröffnen, ganz wie in der alten Bausparwerbung- mein Auto, mein Haus, mein Pferd, meine Pferdepflegerin...

 

 

Ja, hübsches Pferd, aber muß man denn gleich so auf die Kacke hauen?

Der Eddy, sicherlich, der hat sich mal für den Hengst interessiert. Soll vorkommen, da macht der ja auch keinen Hehl draus, da gibt es ja auch andere wie unseren Außenminister.

Natürlich erst nachdem Frau Werth dankend abgelehnt hatte, weil ihr der Druck zuviel ist und der Herr Rath wollte sich auch draufsetzen, aber dann hat der sich gesagt, das zwei Kracher- der Torty und noch der Rhodos- einer zuviel sind und so kam die wiiiiildrose zu ihrem Wallach.

Ja weil der Wallach so gut war und nur knapp die Körung verpasst hat ist es logisch, das ich so ein Pferd zum Wallach mache und nicht versuche das Pferd noch irgendwie nachkören zu lassen.

Das weitere Schicksal ist vorgezeichnet

 

 

  Ach ja wie schön.... aber warum ein neues Pferd? Ganz klar, Madame kann ohne nicht Leben

 

Das mögen die Göarlz

 

 

Wen interessiert denn der Reiter? Hauptsache das Outfit stimmt oder sucht ihr euren potentiellen Geschlechtspartner ausschließlich ach seinen intelektuellen Fähigkeiten aus und packt dafür den gutaussehenden  Brett Pitt Klon in die Ecke?

Die Wiiiildrose hat es nämlich auch nicht einfach

 

 

Ja so ein Eskadron-Problem kann einem schon das Leben schwer machen und den ganzen Tag versauen, Lenni kennt das . Wie gut , das die wiiiildrose da Eskadron-Problem in den Griff gekriegt hat, nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn das Problem weiter bestehen würde.

Aber es gibt ja noch andere Probleme, aber Probleme werden ja bekanntlich gemacht.

 

Ja DU hast da ein Problem mit,aber erstmal willst du kein Pferd probereiten und schon mal gar keins was der Eddy sich schonmal angeguckt hat  und was nur knapp die Körung verpasst hat.Außerdem soviel Geld hast du nicht.

Was solls denn kosten, das gute Tier?

 

13 Mille, aha.

Aber wie war das jetzt mit dem Preis?

Eine hochintelektuelle Diskussion nimmt ihren Lauf

mit Raten haben es die Göööörlz nicht so, aber Wiiiildrose verrät gern, was Schatzüüüü gekostet hat

also der Schimmel kist somit etwa 19.000 € wert und der Braune 29.000€.

Da stellt sich nur die Frage, womit die Eltern ihr Geld verdienen. Vielleicht eine CD  an die deutschen Steuerbehörden verkauft?

Zurück zur Sattelfrage.

Es ist  nicht so schlimm mit dem Sattel wenn ein Pad drunterliegt. Also nicht irgendein Pad, es muß schon Eskiiii sein, denn nur dann ist auch gewährleistet, das es auch wirklich dichthält.

Das überzeugt allerdings nicht jeden

 

Völlig klar, wo kommen wir denn dahin , wenn wir A) zum Probereiten eines Pferdes unseren eigenen Sattel mitbringen und den B) unangepasst einfach auf irgendein Pferd legen und dann das ganze noch C) mit einem Pad regulieren wollen? Das verstößt ja gegen sämtliche Tierschutzrelevante vorgaben, einfach irgendeinen Sattel drunterzulegen.

Gar nicht auszudenken, was da alles passieren kann, bei 20 Minuten Probereiten.

Aber Prestige ist auch eine Lebenseinstellung und das passt halt.

 

*dieHändeentsetztvorsGesichtschlag*

Einfach irgendeinen Prestige -Sattel draufwerfen fürs Probereiten ohne den Sattel vorher vom Sattler angepasst zu haben, das ist ein absolutes No-Go, vor allem wo bekannt ist, das in den meisten Verkaufsställen oder beim Züchter selbstverständlich jedes Pferd einen eigenen, passenden Markensattel hat. Da wird für jedes neue Pferd  extra der Sattler bestellt und die ausschlißlich hochwertigen Markensättel an den empfindlichen Pferderücken angepasst, was natürlich nach der Osthepatischen Behandlung erfolgt.

Weil ja auch noch nie jemand SEIN Pferd mit vielleicht nicht so ganz passendem Sattel geritten hat oder mit irgendwelchen Unterlagen ausgeglichen  hat , bis der Sattler kommt.

Das Wort zum Sonntag hat ein anderer User mit passendem Avatarbild

Logisch, sie ist da ganz anders.

Wenn Lizchens Eltern ihr ein 20000€ Pferd schenken, gibt sie es zurück. Nein danke, das will ich nicht, ich kauf mir ein eigenes von meinem Geld. Den Porsche mit Tankkarte könnt ihr auch mitnehmen, mein 14 Jahre alter Ford Fiesta hat noch bis nächstes Jahr Tüv, das reicht und die Karibikkreuzfahrt will ich auch nicht, mir reicht eine Woche Ostsee.

Jaaa, das ist mal jemand , der nicht käuflich ist, völlig klar, Geld verdirbt eh nur den Charakter.

Das ist wirklich geil- erst wollen die wissen, was so ein Pferd kostet, das sagt dies Gööööööarl dann auch noch und dann regen die sich seitenweise drüber auf, wie man so ein teures Pferd kaufen kann und wie man so angeben kann.

Selbstverständlich zeigt sie ihr teures Pferd nur deswegen, damit sich die anderen minderwertig fühlen.

Was lernen wir daraus?

Hände weg von Freaggleshows, die schüren nur den Sozialneid und den Kaufpreis eines Pferdes niemals öffentlich machen.

Veröffentlicht in reitsport

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Mäuschen 06/23/2011 19:11


Ich lach mich kaputt. Besonders klug ist die nicht oder?